Skip to Content Skip to Navigation

Peter Panduranga Bayreuther: Vita in Deutsch

Vita - Peter Bayreuther

Komponist, Geigensolist und Oberton-Sänger - NEUE MUSIK FÜR DIE MENSCHEN



Peter Bayreuther, geboren 12.2.1955 in Minden/Westfalen, Vater: Ernst, Kunsterzieher und Amateurpianist, Mutter: Gisela, Studium der Kunstgeschichte und Viola-Spielerin. Der Nachnahme stammt von seinen Vorfahren, die vor ca. 300 Jahren aus Bayreuth auswanderten, - die Stadt der Festspiele von Richard Wagner. Als der kleine Peter von der deutschen Geschichte erfuhr, entschied er sich dafür, die weltweit bekannten deutschen Komponisten als Vorbilder zu nehmen und so ein Zeichen des Friedens zu setzen. Im Alter von 7 begann er die Violine zu lernen, spielte mit 12 das Brandenburgische Konzert Nr.5 und trat als Jugendlicher im Mindener Stadttheater auf, als Geigensolist mit einem Violinkonzert von Johann Sebastian Bach.

1973 Abitur Ratsgymnasium Minden. Mit 18 begann er Musik, Deutsch und Geschichte zu studieren an der Universität von Münster und verbrachte 18 Monate in einem sozialen Friedensdienst in England. Abschluss des Studiums mit Auszeichnungen 1978 (1.Staatsexamen). Er leitete 5 Jahre lang den Gewerkschaftschor Münster mit begleitender Rockband und lehrte Musik an der Universität Oldenburg, der Fachhochschule Bielefeld und im Kulturzentrum Wilde Rose, Melle, wo er 1984 seine Lebenspartnerin Karin kennen lernte: eine Sängerin, Schauspielerin, Tänzerin und Dichterin. Sie entwickelten ein sehr fruchtbare Liebes- und Künstlerbeziehung; zusammen schrieben sie über 200 Songs, veröffentlichten 10 CDs und gründeten und realisierten musikalische Projekte wie: Wawaphonie, Herz zu Herz, Erotik in Lila, Erotik im Herzakt, Heart:Heart, KinderVomUniversum, Chakra, Szenen einer wilden Ehe, 12 Kinderlieder aus der “Steptanzpyramide“ Sie traten im Radio und Fernsehen auf, tourten durch ganz Deutschland und bis Chicago, Bangkok, Hollywood und Liverpool, wo sie 2001 in dem berühmten Cavern Club ein innovatives europäisches Musikfestival „Lovegeist“ initiierten. BBC Liverpool spielten ihren Song „Castle of my soul“ .

Bayreuther gründete 1984 zusammen mit Wolfgang Stroh (Uni Oldenburg) und Willem Schulz (Wilde Rose) das „ERSTE IMPROVISIERENDE STREICHORCHESTER : 15 Streicher mit eigener Neuer Musik und Improvisationskonzepten. Die Stücke “Liebesleid” und “Lustig” von Bayreuther waren von Anfang an Hits im Orchester und werden auch heute noch gespielt. Das Orchester wurde begeistert aufgenommen und gut 200 Auftritte folgten in Deutschland und der Schweiz. Höhepunkt der TV-Präsenz: Bio’s Bahnhof 1987 mit Alfed Biolek. 1988 Performance Duo Brain&Body;, Bayreuther gestaltet den Body-Part: Violine, Gesang, Gitarre, Saxofon und Steptanz – Wolfgang Stroh Computer-Musik. Bayreuther beginnt Obertongesang zu studieren – Kurse bei Michael Vetter. In den 90ziger Jahren rege Veröffentlichungstätigkeit von CDs: Multidimensional Reality, Chakra Journey, Abfahrt Freihalten, Perlen vor die Säue, Castle of my Soul, Die andere Zeit. Ein eigener Stil anspruchsvoller Rockmusik , mit World- und Jazzelementen wird entwickelt.

Im Frühling 2003 veröffentlicht Bayreuther sein Soloalbum „Acceptance“, auch weltweit erhältlich über CDBaby, einen Plattenvertrieb in USA. Es entsteht auch ein Fanclub mit eigener Homepage. Juli 03: Live-Interview Radio Aktiv/Hameln. Aug 03: Schüttorf Open Air Festival. Im Frühling 2005 beginnt Bayreuther jede Woche ein Konzert in seiner Heimatstadt Melle zu geben in einem Sozialen Brennpunkt nahe des Bahnhofs. Es bildete sich eine große Fangemeinde aus allen kulturellen und ethnischen Hintergründen und Bayreuther bringt sein Konzept des „Helden Der Liebe“, (der Mensch, der sich selbst akzeptiert und den Mut hat andere zu lieben), mit musikalischen Mitteln den Leuten nahe… Diese wöchentliche Konzertserie wurde von Bayreuther fast 2 Jahre lang durchgeführt. April 2006: öffentliche Hochzeitsfeier von Peter und Karin Bayreuther. Frühling 2007: Erscheinen des neuen Albums „Violin 9 Sisters“ Maí 2007: „Kompositionszyklus Peter Pan“ für Streichorchester, Tekkno DJ und Steptänzer, Uraufführung Alte Stadthalle Melle: Thema ist das wilde magische innere Kind… Juni 2007: Die Rockband Trans4mation wird gegründet, in der Tradition des Krautrocks und das indische Musiktrio „Om Tara“, mit Sitar, Tabla , Violine und Gesang von Bayreuther.

Januar 2008: 7 Spirituelle Lieder, deutsche Bhajan-Songs zum Mitsingen.

April 2008: Lehrauftrag Uni Oldenburg: Rock-und Jazzimprovisation für Geiger und andere Streicher.

Sept 2008: „Karma“ das neue Album seiner Band Trans4mation.

Nov 2008: Sonderpreis für musikalische Lebensleistung wird Peter und Karin vom Deutschen Rock- und Popmusikerverband verliehen.

Jan 2009: Music For Meditation suite in 5 Parts „Pan meets Daphne“

Febr. 2009: Video und Audio, aufgenommen am atlantischen Felsenstrand von La Palma/Kanarische Inseln wird produziert. Über 1000 Freunde auf www.Twitter.com Folgen auch Sie/Du mir

YouTube



Ich lasse los






Das Herz ist mein Kompass


Ich bin reich